Beihilfen für Mitarbeiter/innen und Versorgungsempfänger/innen der Stadtverwaltung

Allgemeine Informationen:

Ab dem 01. Juli 2017 ist die Kreisverwaltung des Rhein-Sieg-Kreises für die Beihilfesachbearbeitung der Beamten, Beschäftigten und Versorgungsempfänger der Stadt Siegburg zuständig.

Seitdem sind sämtlicher Schriftverkehr sowie alle Genehmigungsverfahren über die Beihilfestelle der Kreisverwaltung abzuwickeln.

Die Aufteilung der Zuständigkeiten der Beihilfestelle, sowie weitere Informationen zur Beihilfe, finden Sie auf der Seite des Rhein-Sieg-Kreises unter dem unten angegebenen "Link zur externen Dienstleistung".

Notwendige Unterlagen:

Den Beihilfeantrag finden Sie ebenfalls unter dem unten angegeben "Link zur externen Dienstleistung".

Der Antrag kann sowohl direkt an die Anschrift der Beihilfestelle (siehe unten) gesendet werden, als auch in einem verschlossenen Umschlag bei der Poststelle des Rathauses abgegeben werden.

Hinsichtlich der Verjährungsfristen gilt ausschließlich der Eingangsstempel des Kreises.

Öffnungszeiten:

Die Beihilfestelle des Rhein-Sieg-Kreises hat folgende Sprechzeiten:

Di. & Do. 08:30 - 12:00 Uhr und 13:45 - 15:45 Uhr

Adresse:

Rhein-Sieg-Kreis
Beihilfestelle
Kaiser- Wilhelm-Platz 1
53721 Siegburg

Tel.: 02241 / 130
Fax: 02241 / 132179
E-Mail: Kreisverwaltung@Rhein-Sieg-Kreis.de

Link:

Link zur externen Dienstleistung

Wichtiger Hinweis: Durch einen Klick auf diesen Link verlassen Sie unsere Seite. Für den Inhalt der verlinkten Seite ist ausschließlich deren Betreiber verantwortlich!

Verwandte Dienstleistungen: