Ausbildung zur/m Brandmeisteranwärterin/Brandmeisteranwärter (Beamter/Beamtin des mittleren feuerwehrtechnischen Dienstes)

Allgemeine Informationen:

Ausbildungs- u. Berufsinhalt:
Zur Bekämpfung von Bränden sowie zur Hilfeleistung bei Katastrophen-, Unglücksfällen und Notständen braucht die Stadt Siegburg eine leistungsfähige Feuerwehr.

Die Fachkräfte für den feuerwehrtechnischen Dienst haben eine einschlägige gewerblich-technische Berufsausbildung abgeschlossen. Im Vorbereitungsdienst werden sie in allen Einsatzbereichen des Feuerwehrdienstes an modernsten technischen Geräten und Fahrzeugen ausgebildet. Nach erfolgreicher Laufbahnprüfung werden sie im Beamtenverhältnis weiterbeschäftigt und, falls noch nicht vorhanden, eine Ausbildung als Rettungsassistent durchlaufen, um künftig auch in diesem Bereich tätig sein zu können.

Ausbildungsvoraussetzungen:
In den Vorbereitungsdienst kann eingestellt werden, wer
- mindestens eine Hauptschule mit Erfolg besucht hat oder einen gleichwertig anerkannten Ausbildungsstand besitzt
- eine Gesellenprüfung in einem für den feuerwehrtechnischen Dienst brauchbaren Handwerk (§ 31 der Handwerksordnung) abgelegt hat oder eine entsprechende förderliche abgeschlossene Berufsausbildung nachweist (z.B. staatlich geprüfter Rettungsassistent)
- nach amtsärztlichen Gutachten für den Dienst in der Feuerwehr geeignet ist
- eine Fahrerlaubnis der Klassen B und CE besitzt
- eine Einstellungsprüfung mit schriftlichem und sportlichem Teil erfolgreich absolviert hat

Ausbildungsbeginn:
Wird im Rahmen einer Ausschreibung zeitgerecht in der Tagespresse bekannt gegeben; derzeit wird kein Ausbildungsplatz angeboten.

Ausbildungsdauer:
18 Monate

Anwärterbezüge:
2.213,08€ (Stand 2017)

Ausbildungsgliederung:
Theoretische Ausbildung in einem Grundlehrgang;
berufspraktische Ausbildung bei der städt. Feuer- u. Rettungswache

Ausbildungsabschluss:
Prüfung für die Laufbahn des zweiten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 1 des Feuerwehrtechnischen Dienstes im Land NRW ggf. Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe und Ernennung zum/r Brandmeister/in. Je nach Leistung, Befähigung und der Anzahl der zu besetzenden Stellen bestehen Aufstiegsmöglichkeiten bis zum/r Hauptbrandmeister/in.

Notwendige Unterlagen:

Wenn Sie sich bewerben wollen, dann schicken Sie uns bitte:

1. Ihre Bewerbung
2. einen tabellarischen Lebenslauf
3. Kopie Ihres letzten Schulzeugnisses
4. falls Sie schon berufstätig waren, Nachweise über Ihre bisherige Berufstätigkeit z.B. über Ausbildungsabschluss, Arbeitszeugnisse u.ä. (bitte nur Kopien beifügen)

Bewerbungen mit den entsprechenden Unterlagen sind postalisch, per E-Mail an Rathaus@Siegburg.de oder online unter www.interamt.de möglich

Öffnungszeiten:

Mo. 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Di. 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Mi. geschlossen
Do. 08:00 - 12:30 Uhr und 14:00 - 15:30 Uhr
Fr. 08:00 - 12:30 Uhr

Adresse:

Kreisstadt Siegburg
Personalamt
Nogenter Platz 10
53721 Siegburg

Tel.: 02241 / 102 0
Fax: 02241 / 102 284
E-Mail: Rathaus@Siegburg.de

Besonderheiten:

Nach Erhalt Ihrer Bewerbung erhalten Sie unverzüglich eine Eingangsbestätigung. Nach Durchsicht aller vorliegenden Bewerbungsunterlagen erhalten diejenigen Bewerber und Bewerberinnen, deren Zeugnisse gute Noten aufweisen, eine Einladung zu einem Eignungstest. Der Eignungstest wird von den Mitarbeitern der Feuerwehr durchgeführt. Neben einem Diktat und Rechenaufgaben werden auch die Geschicklichkeit und Fitness geprüft.

Sofern Sie diesen Test erfolgreich abgelegt haben, werden Sie zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch im Rathaus eingeladen. Hiernach entscheidet sich, wer von Ihnen die Zusage für eine Einstellung im kommenden Jahr erhält.

Vielleicht dürfen wir Sie schon im nächsten Jahr als neue/n Mitarbeiter/in der Stadtverwaltung Siegburg begrüßen!


Ansprechpartner:

Bohl, Gerhard
Zimmer 114
Tel: +49 2241 102-276
Fax: +49 2241 1029-277
E-Mail: Gerhard.Bohl@Siegburg.de

Juckel, Wolfgang
Zimmer 113
Tel: +49 2241 102-270
Fax: +49 2241 1029-270
E-Mail: Wolfgang.Juckel@Siegburg.de


Verwandte Dienstleistungen: